Pariser Spielkreis offen

Spiele-Clubs in Paris: Die Barrière-Gruppe plant, auf den Champs-Élysées zu eröffnen

Mit Hilfe einer neuen Regelung wird die Barrière-Gruppe im Sommer 2018 einen Antrag auf Eröffnung eines Spielclubs auf den Champs-Élysées stellen.

Barrière Group, das französische Casino Nummer eins, wird ein Angebot für einen Glücksspielclub in Paris unterbreiten, der in diesem Sommer auf den Champs-Elysees unter den neuen Bestimmungen der Hauptstadt eröffnet werden soll.

Ein erster Spielclub in Paris im Sommer 2018? Casinos sind seit 1920 in einem Umkreis von 100 km um Paris verboten, um Störungen der öffentlichen Ordnung zu vermeiden, mit Ausnahme von Enghien-les-Bains. Aber seit dem 1. Januar erlaubt ein neues Gesetz "Klubs der Spiele" in der Hauptstadt, in einer sehr geregelten Weise.

"Barrière wird bald seinen Antrag auf Eröffnung eines Spielclubs in Paris stellen, der sich im ersten Stock der Avenue des Champs Elysées Nr. 104 vor dem Hotel Barrière Le Fouquet in Paris befindet", kündigte am Montag die Gruppe an AFP. "Vorbehaltlich der Erlangung der Lizenz und der Genehmigungen für die Entwicklungstätigkeit, sollte es im Sommer 2018 eröffnen. Dieser außergewöhnliche Standort wird das Zeichen und die Fachkenntnis Barriere tragen", wird es angegeben.

Mehr als nur ein Pariser Glücksspielkreis. Die neuen Spiele-Clubs sollen an die Stelle der Spielklubs nehmen, darunter eine noch im Geschäft ist, dass von Clichy-Montmartre, fast alle anderen Institutionen, die Paris hatte in den letzten Jahren versäumt, eine gerichtliche Massaker enthalten Steuerhinterziehung oder Geldwäsche vor dem Hintergrund der organisierten Kriminalität.

Sehr strenge Vorschriften. Diese neuen Einrichtungen strenge Vorschriften beachten müssen: kein Black Jack, keine Räder, werden keine Spielautomaten erlaubt werden - wie diese Spiele sind sehr beliebt und vor allem äußerst lukrativ für Casino-Betreiber, vor allem Spielautomaten, die rund 90 darstellen % des Umsatzes.

Andere Gruppen interessiert. Partouche, die Nummer zwei der Branche, sagte kürzlich in Paris, dass "an der Möglichkeit gearbeitet wird, einen oder mehrere Clubs zu eröffnen", und betont, dass "das Wirtschaftsmodell sehr riskant sei". Zwei andere Gruppen, Raineau et Tranchant, haben bereits einen Antrag auf Eröffnung einer Niederlassung in der Hauptstadt gestellt.

Spielkreis: Netzstreik im englischen Club

INFO DER POINT.FR. Die Polizei verhaftete fünf Personen, die verdächtigt wurden, verdeckte Arbeit geleistet und Geldwäsche betrieben zu haben. Der Spielkreis wurde geschlossen.

Ein neuer Pariser Kreis, in dem nichts läuft. Der englische Club Circle im 9. Arrondissement von Paris befindet sich im Visier der Polizei. Nach unseren Informationen wurde es gerade geschlossen und fünf Menschen wurden am Montag und Dienstag im Rahmen einer Untersuchung wegen versteckter Arbeit und Geldwäsche verhaftet. Sie wurden in Nanterre in Gewahrsam genommen.

Diese Verhaftungen folgen mehreren vernichtenden Zeugnissen. Ein Betreuer am Tisch sagte der Polizei, dass für zweiundzwanzig Jahre, von 1993 bis 2015, ein erheblicher Teil der Löhne in bar bezahlt wurde. Die Summen sind schwindelerregend: Bis zu 3.000 Euro monatlich für einige Führungskräfte des englischen Clubs. Die Croupiers hätten mittlerweile 800 Euro pro Monat berührt.

Es war das Jahr 2011, das für die Angestellten des Establishments am wohlhabendsten war: Die meisten hätten einen jährlichen Bonus zwischen 12 000 und 30 000 Euro erhalten. All dies zum Zeitpunkt der Pensionierung eines der Hauptverantwortlichen für die Gründung. Eine Gesetzesänderung Ende 2014 hat diese Praxis gebremst. Bleibt, dass im Dezember dieses Jahres das Management beschlossen hat, 500.000 Euro in bar auszuzahlen, scheint es, um die Lohnzuschüsse von 2015 zu bezahlen.

Bei der Durchsuchung der Räumlichkeiten fand die Polizei 5 Millionen Euro in bar, in Truhen und Kartons gelagert. Darüber hinaus standen 3 Millionen Euro auf dem Konto des Kreises, der assoziativen Status hat.

Unter den fünf festgenommenen Personen befanden sich zwei ehemalige Polizeibeamte, von denen einer Mitglied der Brigade der Brigaden der Brigade der Polizei und Polizei war. Der Englische Zirkel ist auch Gegenstand einer weiteren Untersuchung wegen organisierten Bandenbetrugs. In der Tat ist der Fall auch daran interessiert, Probleme mit der Komplizenschaft einiger Croupiers zu mogeln.

Dieses Netz ist die Folge mehrerer Betriebsschließungen in der Mitte der Spielkreise - der Kadett, Aviation Club de France, Wagram, Eldo - beschuldigt (oder verwirrt) von illegalen Praktiken. Mehrere Gerichtsverfahren laufen. Heute ist in Paris nur noch ein Kreis offen: der Clichy Montmartre. Aber das sollte nicht lange dauern. Das Gesetz sieht ab dem nächsten Jahr die Abschaffung dieser Art von Betrieben mit rechtlichem Status vor - von einfachen Rechtsverbänden 1901 mit angeblich nicht lukrativen Zielen. Ein neues Spielangebot in Form von "kommerziellen Unternehmen" wird während eines fünfjährigen Versuchszeitraums eingeführt. Geschichte, endlich Transparenz zu gewinnen?

Spiele-Clubs in Paris: Barrière ist positioniert

Die Nummer eins der französischen Casinos will einen Gaming-Club in der Avenue des Champs-Elysees 104 einrichten.

Seit dem 1. Januar autorisiert ein neues Gesetz die Gründung von "Gaming Clubs", die die "Glücksspielkreise" ersetzen werden, die in Paris fast alle verschwunden sind.

Nach Raineau und Sharp haben bereits eingereichten Anmeldungen eine Einrichtung in der Hauptstadt zu öffnen und Partouche, die auch wollen diese Gelegenheit wahrnehmen, ist eine vierte Gruppe genauer gesagt, nicht zuletzt zu positionieren: Barrier, eine Reihe von Französisch-Casinos (und auch Betreiber des Casinos von Enghien-les-Bains), sagte AFP, und bestätigt mit Les Echos, seine Absicht, einen Antrag stellen einen Spielclub bei 104 Champs-Elysées zu installieren (VIII e), mit Blick auf das Hotel Barrière Le Fouquet's.

"Vorbehaltlich der Erlangung der Lizenz und Genehmigungen für Entwicklungsarbeiten, sollte es im Sommer 2018 eröffnen", sagte die Gruppe gegenüber AFP.

Der Kreis ist eine Art Variante des Bärtigen, wirklich nett, Liebhaber von Partyspiele mit Karten wird erfreut sein ...

  • Ein Satz von 54 Karten
  • Glück

Regel des Trinkspiels: Der Kreis

Die Regeln sind wie immer relativ einfach, nimm deine Kartenspiel, platziere es in einem Kreis auf einem Tisch, und los gehts! Jede Karte hat eine eindeutige Bedeutung, die wir erklären werden:

  • Karten 1; 2 und 3 bedeuten die Anzahl der Schlucke, die der Spieler einnehmen muss.
  • 4: Der Letzte, der mit dem Finger "Für den Flor" sagt, sollte einen Schluck nehmen.
  • 5: Der Letzte, der mit dem Finger "Fünf zum Himmel" sagt, sollte einen Schluck nehmen.
  • 6: Die berühmte Regel "in meinem Koffer", die jeder kennt (zB: "In meinem Koffer habe ich eine Trinkspiel Der nächste Spieler sagt weiter: "In meinem Koffer habe ich eine Trinkspiel und eine Karte "... so weiter.
  • 7: Meister der Frage. Sobald die Person während des Spiels eine Frage stellt, müssen alle Personen, die antworten, trinken, aber wenn ein Spieler seine Frage mit den Worten "Halt den Mund!" Dann ist es der Meister, der trinkt (Diese Regel gilt, bis ein weiterer 7 von einem Spieler erschossen wird).
  • 8: Der Spieler muss 8 Schlucke geben (er kann sich ausbreiten).
  • 9: "Ich habe schon oder habe nie".
  • 10: Master Freez, sobald diese Person aufhört sich zu bewegen, muss der letzte, der sich nicht mehr bewegt, trinken.
  • Valet: Ein Thema! Der Spieler kann keine Antwort finden oder eine bereits geäußerte Antwort wiederholen.
  • Lady: Jeder muss trinken.
  • König: Der Spieler erfindet die Regel seiner Wahl.
  • Wie: Trockener Arsch

Wie du sehen kannst, ist der Circle ein ziemlich nettes Abendspiel, das dem Kartenspiel Bearded etwas näher ist ... Vorsicht, Novize Drink ...!

Der Aviation Games Circle in Paris liquidiert

Gepostet am Sonntag, den 8. März 2015 um 16h21

Trotz aller Versuche der Führer des Vereins, die den Spielkreis der Champs Élysées durcheinander gebracht haben, muss das Establishment nach Verlust der Lizenz für Spiele die Türen aufkeimen lassen.

Der Flugspielkreis © Radio France / Emmanuel Leclere

Dieser Kreis wurde durch die Entscheidung von Bernard Cazeneuve am 16. September nach einer Polizeirazzia und der Anklage gegen seinen Manager, Marcel Francisci, Vizepräsident UMP des Generalrates von Südkorsika geschlossen.

Operation saubere Hände in den Spielkreisen

Die Führer des Verbandes, der den Cercle de l'Aviation beaufsichtigte, versuchten mehr als vier Monate auf den Champs Elysees Widerstand zu leisten. Die Bar und das Restaurant haben diesen letzten Monaten erlaubt, die Angestellten zu bezahlen. Ihre Anwälte haben versucht, die Nichterneuerung ihrer Glücksspiellizenz durch den Innenminister zu annullieren, aber noch vor der Entscheidung des Staatsrats am nächsten Montag musste der Kreis seine Türen laut Meister Olivier Karsanti definitiv schließen:

Wie kann man seine mythischste Spielstätte aus der Hauptstadt entfernen?

Er ist einer der ehemaligen Croupiers, denen vorgeworfen wird, zunächst aus dem Fonds gestohlen worden zu sein, der schließlich zwischen 2009 und 2011 die schwarzen Gehälter angeprangert hatte. Richard Marin war zudem Croupier an den Pokertischen. Ende 2011 angekommen, erzählte er uns, dass er nie einen Bargeldumschlag berührt habe:

Ich frage mich, ob wir nicht in einer Bananenrepublik sind. Der Staat hat mich verlassen.

Es gibt nur einen Spielkreis in Paris in der Nähe von Place de Clichy.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Пока оценок нет)
Loading...
Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

+ 7 = 12

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

map